tzkz-eroeffnung-museum

2015 ist es bereits 100 Jahre her, seit der Appenzeller Konditor Heiri Höhn die richtige Rezeptur einer mit Kirsch getränkten Torte ertüftelt hatte. Inspiriert wurde er damals von der Vielfalt an aromatischen Kirschwassern in der Region Zug. Heute gehört die Zuger Kirschtorte zum «kulinarischen Erbe der Schweiz» und ist ein wichtiges Stück Zuger Kulturgut. Und neuerdings wird die süsse Verführung mit einem Museum geehrt. In der Konditorei Treichler am Zuger Bundesplatz sind skurrile Exponate, eindrückliche Bilder und historische Dokumente zu entdecken, wie die Originalskizze und die Originalverpackung der Kirschtorte sowie eine Abschrift des Originalrezepts aus den 1920er Jahren. Nicht nur für Kirschtorten-Liebhaber ein Augenschmaus.

Zuger Kirschtorten Museum. Kaffeehaus und Konditorei Treichler, Bundesplatz 3, Zug.

zuger-kirschtorten-gesellschaft.ch